Überregionaler Punktspielstart: Herren 65 starten mit Sieg in die Nordliga

29.06.2020

Während im HTV der gelbe Filzball noch nicht um Punkte über das Netz gehen darf, ist die Punktspielsaison überregional bereits in vollem Gange.

Erfreulich hierbei: Die Herren 65 haben das Tennisspielen auch zu Zeiten von COVID-19 nicht verlernt und holten in Osnabrück die ersten "Corona-Punkte" an den Holtkamp.

Lest hierzu den Bericht von Hartmut Rosengarten:

 

Lechtingen/Schenefeld – 28. Juni 2020

 

H65 mit erfolgreichem Saisonstart in Osnabrück

 

Nach dem Verzicht von 3 Mannschaften in ursprünglich 2 Gruppen spielt die Nordliga der Herren 65 in diesem Jahr ihre Medenspiele in einer 7er Gruppe aus. Die STC Truppe um Mannschaftsführer Bernd Bäker musste dabei zum ersten Spiel auswärts bei den Sportfreunden SF Lechtingen (Wallenhorst/Osnabrück) antreten und startete gleich mit einem 6:3 Erfolg in die „Corona“ Tennissaison.

 

Zunächst sah es aber nicht nach einem derartigen Ergebnis aus. Vielleicht war man auch noch etwas unausgeruht nach der ungewöhnlich langen 4-stündigen Anfahrt bedingt durch einen 1,5-Stunden Stau um Bremen. Bernd Bäker an Position 2 und Paul Rapp an Position 6 starteten mit Niederlagen in den Wettkampf. Auch Wolfgang Burmester an Position 4 lag zu Beginn schnell 0:3 zurück, bevor ihm die Wende zu einem dann doch ungefährdeten 7:5 6:2 Erfolg gelang. Das hatte dann Signalwirkung für die weiteren Einzel. Volker Stender, Hartmut Rosengarten und Michael Grafmanns liessen in ihren Spielen nichts anbrennen und man führte nach den 6 Einzeln mit 4:2. Die Doppelaufstellung sollte dann mit Burmester/Rosengarten den sicheren Siegpunkt an Position 3 bringen. Das Doppel tat sich jedoch schwerer als erwartet, aber dennoch gelang ein 7:5 6:3 Erfolg und der Gesamtsieg war unter Dach und Fach. Die dieses Mal an Position 1 spielenden Bäker/Grafmanns unterlagen nur knapp im Match-Tiebreak, wohingegen Stender/Rapp dann in einer ganz engen Partie mit 13:11 im MT den 6. Punkt zum insgesamt verdienten 6:3 Sieg sicherstellen konnten.

 

Damit war auch die Revanche für die vor 2 Jahren erlittene knappe 4:5 Niederlage in der H60 NL an gleicher Stelle geglückt und man konnte die wie immer in Lechtingen hervorragende Gastfreundschaft dieses Mal natürlich besonders geniessen. Zu später Stunde und mit genügend Punkten im Gepäck ging es dann auf den Heimweg. Der nächste Spieltag ist erst am 8. August. Die STC Truppe muß dann zum TG Bergstedt-Wensenbalken reisen.

 

Foto: Die STC H65-Erfolgstruppe von Lechtingen (v.l.): Wolfgang Burmester, Hartmut Rosengarten, Bernd Bäker, Paul Rapp, Michael Grafmanns und Volker Stender